Mit Innovationen Zukunft Gestalten

  • Mit Innovationen Zukunft Gestalten

SiME– Systeminnovationen für Mobilität und Energie in der Metropole

Die Umsetzung von ganzheitlichen Systeminnovationen im Mobilitäts- und Energiesektor bleibt bisher deutlich hinter den Erwartungen zurück. Es gelingt nur unzureichend, Marktbedingungen bzw. spezifische Wertschöpfungskonfigurationen am Markt, ökologische und gesellschaftliche Herausforderungen, die individuellen Nutzungsgewohnheiten, neuestes Wissen und andernorts entwickelte Technologien sowie den relevanten politischen und regulatorischen Rahmen in ausreichendem Maße bei der Transformation der Energie- und Mobilitätssysteme vor Ort zu berücksichtigen. Mit inkrementellen Innovationen sind die ambitionierten Ziele der Mobilitäts- und Energiewende jedoch nicht erreichbar. Deshalb macht „SiME“ den systemorientierten Innovationsprozess für den energetischen und mobilitätsorientierten Umbau von Metropolregionen selbst zum Forschungsgegenstand.

Vor dem Hintergrund stagnierender Innovationserfolge, riskanter Umsetzungsbarrieren und scheinbar plausibler strategischer Alternativen zur radikalen Innovation ist es das Ziel des Projektes „SiME“, eine bessere Orientierung für ein funktionsfähiges Energie- und Mobilitätssystem der Zukunft sowie ein besseres Verständnis über die Barrieren respektive Umsetzungsrisiken für ein derartiges System mit hohem Neuigkeitsgrad zu gewinnen, in diesem Feld ein Gestaltungsinstrument zu entwickeln und systematisch in einem explorativen Verfahren in Metropolregionen zu erproben.

Auf diese Weise sollen sowohl die Erfolgswahrscheinlichkeit geplanter Projekte im RuhrValley erhöht als auch neue Projekte generiert werden, die Lücken im regionalen Innovationssystem schließen. Gleichzeitig werden wissenschaftliche Impulse für die Verbindung von analytisch ausgerichteter Innovationsforschung und gestaltendem Systems Engineering gegeben. In Summe entsteht eine gemeinsame Innovations- und Entwicklungsmethodik des RuhrValley als neuer Ansatz der Entwicklung metropolitaner Mobilitäts- und Energiesysteme. Dieser integrative und domänenübergreifende Ansatz dient als Basis für die gemeinsame Arbeitsweise und das geteilte Verständnis der im RuhrValley kooperierenden Hochschulen und Unternehmen, die so zielorientiert Technologie- und Wertschöpfungsketten bilden.

Auf der Basis von Dokumentenanalysen und explorativer Expertengespräche werden zunächst die Strukturen und Prozesse des metropolitanen Innovationssystems der Metropole im Bereich Energieversorgung und Mobilität abgebildet. Anschließend werden mit der Szenariotechnik entsprechende Entwicklungspfade am Beispiel der Metropole Ruhr konturiert. Hieran schließen sich die Fallstudienbasierte empirische Barrierenanalyse und die Weiterentwicklung von Methoden und Instrumenten des Systems Engineering an. Aus den Ergebnissen lassen sich dann mit dem neuen Ansatz konkrete Use Cases für zukünftige sozio-cyber-physische Mobilitäts- und Energiesysteme der Region abbilden, aus denen sich technische Systemmodelle ebenso ableiten lassen, wie konkrete Maßnahmen zur Weiterentwicklung des sozio-technischen Gesamtsystems.

Projektinformationen:

 

Das Projekt SiME ist Teil des FH-Impuls-Verbunds „RuhrValley – Mobility and Energy Systems for Metropolitan Change“ und wird ab 1. Juli 2017 unter dem Förderkennzeichen 03FH0M12IA im Rahmen der BMBF-Fördermaßnahme „Starke Fachhochschulen – Impuls für die Region (FH Impuls)“ von einem Konsortium aus dem Ruhrgebiet bearbeitet. Dazu haben sich das Institut für Innovationsforschung und -management (ifi) der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen, das Institut für die Digitalisierung von Arbeits- und Lebenswelten (IDiAL) der Fachhochschule Dortmund und die Smart Mechatronics GmbH zu einem Forschungsverbund zusammengeschlossen.

Ansprechpartner/-in:

Torben Lippmann, Tel.: 0234/915923-57, E-Mail: torben.lippmann@ifi-ge.de

Stefanie Bengfort, Tel.: 0234/915923-55, E-Mail: stefanie.bengfort@ifi-ge.de

Minela Balic, Tel.: 0234/915923-58, E-Mail: minela.balic@ifi-ge.de

 

Gefördert durch:

< Zurück zur Übersicht

ifi
Institut für Innovationsforschung und -management
Institutsleitung Prof. Dr. Bernd Kriegesmann

Buscheyplatz 13 · D-44801 Bochum
Tel +49 (0)234 915923-0 · Fax +49 (0)234 915923-60
E-Mail info@ifi-ge.de · Web www.ifi-ge.de

Logo Westfälische HochschuleZentrale wissenschaftliche 
Einrichtung der 
Westfälischen Hochschule