MIT INNOVATIONEN
ZUKUNFT GESTALTEN

WAS WIR DAZU BEITRAGEN

Aktuelle Meldungen aus dem ifi

»Die digitale Transformation der Kommunalverwaltung erfolgreich gestalten« - Neuer ifi Change Management Leitfaden jetzt online verfügbar. - 30.06.2022

Die Ergebnispublikation aus dem Projekt GeoSmartChange vermittelt technische, personelle und organisatorische Erfolgsfaktoren, um die digitale Transformation der kommunalen Verwaltung erfolgreich voranzubringen. - jetzt downloaden!

Der digitale Wandel hat auch den öffentlichen Sektor längst erfasst. Der Einsatz digitaler Technologie zum Zwecke öffentlicher Aufgaben schafft Perspektiven und Herausforderungen, die für die Verwaltung auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene eine umfassende Transformation bedeuten. Nicht immer wird dabei hinreichend erkannt, in welchem Maße die Bewältigung der digitalen Transformation auch eine Frage der erfolgreichen Personal- und Organisationsentwicklung ist. Nur durch eine mitarbeiterorientierte und kontextsensible Gestaltung von Veränderungsprozessen lässt sich den Herausforderungen des digitalen Wandels sachgerecht begegnen.

Basierend auf den Forschungsergebnissen des Projekts GeoSmartChange bietet die neue ifi-Broschüre »Die digitale Transformation der Kommunalverwaltung erfolgreich gestalten« daher eine kompakte Einführung in die Grundlagen und Erfolgsfaktoren eines kommunalen digitalen Veränderungsmanagements.

Am Praxisbeispiel der Einführung eines kommunalen Digitalen Zwillings zur Vereinfachung und Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren werden die wichtigsten Umsetzungsschritte sowie praktische Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Durchführung digitaler Change-Prozesse vorgestellt. Die Broschüre baut auf etabliertem Methodenwissen auf, das durch empirische Begleitforschung in der Praxis validiert und auf die Rahmenbedingungen der öffentlichen Verwaltung zugeschnitten wurde.

Die Broschüre kann hier heruntergeladen werden

Ansprechpartner:

Toni Reichert
Tel: 0234/915923-53
E-Mail: toni.reichert(at)ifi-ge.de
 

GeoSmartChange wurde im Rahmen des Förderprogramms der Digitalen Modellregionen NRW aus Mitteln des nordrhein-westfälischen Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie gefördert.