DigiFlex

Informationsblatt zum Datenschutz

Das Institut für Innovationsforschung und -management (ifi Bochum) führt eine Befragung zu den Angeboten von DigiFlex durch, wozu Studierende des Fachbereich 8 befragt werden, die am Workshop zum Wissenschaftlichen Schreiben teilnehmen.

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Im Zuge der Befragung werden personenbezogene Daten erfasst und verarbeitet, wie z. B. Hochschulzugangsberechtigung, Studiengang und Fachsemester. Die gewonnen Daten werden anschließend ausgewertet und für die Weiterentwicklung des DigiFlex-Angebots eingesetzt. Eine weitergehende Verarbeitung oder Speicherung findet nicht statt.
Die Verarbeitung der Daten durch die Westfälische Hochschule erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.

Rechte der betroffenen Personen
Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Ihre Rechte

Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Auskunft darüber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.
Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender, unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.
Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden.
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Verantwortlichkeit

Für die Verarbeitung ist verantwortlich:
Westfälische Hochschule
Gesetzlich vertreten durch den Präsidenten
Herrn Prof. Dr. Bernd Kriegesmann
Neidenburger Str. 43
45897 Gelsenkirchen
E-Mail: praesident@w-hs.de

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch an diese Stelle richten:

Westfälische Hochschule
Datenschutzbeauftragte/r
Neidenburger Str. 43
45897 Gelsenkirchen
E-Mail: datenschutz@w-hs.de

Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist. Für die Westfälische Hochschule ist folgende Datenschutzaufsichtsbehörde zuständig:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf
Telefon: 0211/38424-0
Fax: 0211/39424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Löschung der erhobenen Daten

Die Daten werden bis zum Projektende 2025 gelöscht und zwar sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung (Evaluation des DigiFlex-Angebots) nicht mehr erforderlich sind.