Zert-Ex

Zert-Ex - Zertifikatsergänzte Exzellenzabschlüsse (Zert-Ex-Abschlüsse)

Bei dem durch das Bundesminesterium für Bildung und Forschung  geförderten Zert-Ex Projekt handelt es sich um einen Teil des InnoVET Programms. Im Rahmen von InnoVET werden 17 Projekte gefördert, die das Ziel haben berufliche Bildung attraktiv und gleichwertig mit akademischer Bildung zu gestalten. Dazu werden hochwertige Qualifizierungsangebote entwickelt und erprobt. Im Zert-Ex Verbundpartnerprojekt arbeiten das ifi mit der IHK Nord Westfalen, der DIHK-Bildungs-gGmbH sowie der HHL Leipzig Graduate School of Management gGmbH zusammen. Mithilfe zielgruppengerechter Lehrgänge im Rahmen der höheren Berufsbildung soll ein Kompetenzzuwachs im mittleren Management angestrebt werden. Die Teilnehmenden der Weiterbildungslehrgänge Industriemeister:in und Wirtschaftsfachwirt:in sollen dabei einen innovativen Kompetenzmix erwerben.

Der Einstieg ins mittlere Management von KMU geschieht oft über Abschlüsse der Höheren Berufsbildung. Während akademische Ausbildungen durch verschiedene Lehrangebote häufig schon auf den digitalen Wandel vorbereiten, fehlt es Lehrgängen der Höheren Berufsbildung mitunter an der Vermittlung digitalisierungsrelevanter Kompetenzen, die zur Bewältigung aktueller Herausforderungen gefragt sind. Zu diesen Kompetenzen gehört beispielsweise das Trainieren von Soft Skills und Kommunikation, das Managen von Komplexität, Kreativität oder die Anwendung digitaler Tools.

Hier setzt das Projekt Zert-Ex an und soll eine Möglichkeit zum Erwerb dieser Fertigkeiten bieten. Durch ein neues Lehrgangskonzept in der Höheren Berufsbildung und die Vermittlung der erforderlichen Digitalkompetenzen werden die Teilnehmenden auf die digitale Praxis im Betrieb vorbereitet. Neben dem Erwerb praxisbezogener Kompetenzen soll bei den Teilnehmenden außerdem ein Mindsetshift in Bezug auf Digitalisierung erzielt werden. Die Teilnehmenden sollen ein flexibles und agiles Denken trainieren und den Umgang mit digitalen Veränderungen erlernen. Darüber hinaus soll durch den Erwerb digitaler Kompetenzen eine gesteigerte Innovationsbereitschaft angeregt werden, die zu einem Generieren und Implementieren eigener Ideen in der Praxis führen soll. Gleichzeitig sollen die Zert-Ex-Lehrgänge Abschlüsse der Höheren Berufsbildung insgesamt attraktiver machen.

Das ifi übernimmt hierbei die wissenschaftliche Evaluation der Zert-Ex-Lehrgänge in der Erprobungs- und Umsetzungsphase des Projekts. Dazu werden entsprechende Instrumente ausgewählt und entwickelt sowie das Evaluationsdesign gestaltet. Somit werden die Entwicklung der Digitalkompetenzen und des Innovationsmuts, sowie die angestrebten Veränderungen des Mindsets der Teilnehmenden fortlaufend erfasst und analysiert.

 

Kontakt und Ansprechpartnerinnen:

zertex(at)ifi-ge.de

Leonie Kloep
Tel.: 0234/915923-62
E-Mail: leonie.kloep(at)ifi-ge.de

Ariane Berg
Tel.: 0234/915923-54
E-Mail: ariane.berg(at)ifi-ge.de

 

Gefördert durch:

Förderkennzeichen: 21IV028C

Projektlaufzeit: November 2020 - Oktober 2024

 

< Zurück zur Übersicht