Geo2Spain

Geo2Spain – Weiterbildungsdienstleistungen im Bereich der oberflächennahen Geothermie in Spanien

Teilprojekt ifi: Analyse fördernder und hemmender Bedingungen für den Export von Weiterbildungsdienstleistungen

Der spanische Wärmepumpenmarkt gilt als „Emerging Market“. Aktuell sind ungefähr 10.000 erdgekoppelte Wärmepumpen installiert. Qualifiziertes Fachpersonal ist zur weiteren Markterschließung eine zentrale Voraussetzung. Eine geothermiespezifische Aus- und Weiterbildung unterhalb des akademischen Levels (für Bohrpersonal und Planer) existiert jedoch bisher erst in Ansätzen.                                                               

Das Verbundprojekt Geo2Spain reagiert auf diesen Bedarf und entwickelt duale Weiterbildungsangebote (Blended Learning) für die oberflächennahe Geothermie am spanischen Markt.

Das Institut für Innovationsforschung und -management der Westfälischen Hochschule gewährleistet dabei die wissenschaftliche Begleitung des Projektes sowie den Ergebnistransfer in projektferne Branchen. Fördernde und hemmende Bedingungen des Exports von Weiterbildungsdienstleistungen werden analysiert und systematisiert.

 

Ansprechpartner:

Dr. Thomas Kley
Tel.: 0234/915923-61
E-Mail: thomas.kley(at)ifi-ge.de

 

Weiterführende Informationen zum Projekt finden Sie hier:
www.geo2spain.eu
www.facebook.com/geo2spain

Gefördert durch:

Förderkennzeichen: 01BE17021A

Projektlaufzeit: März 2019 – Februar 2022

 

< Zurück zur Übersicht